Jamtalferner Beprobung T3

Während die SchülerInnen der NMSK Reutte verdient ihre Sommerferien genießen, holte das BLACK.ICE Team der Universität Innsbruck wieder einmal Proben vom Jamtalferner. Bei traumhaften Verhältnissen bestimmten wir die Albedo von „dreckigen“ und „sauberen“ Eisflächen und bohrten anschließend das gemessene Eis aus dem Gletscher heraus. Diese Proben wurden anschließend in sterile Beutel verpackt und ins Labor der Universität Innsbruck transportiert. Auf dem Rückweg konnten wir auch die neuesten Daten unserer Zeitrafferkamera auslesen. Der Weg dorthin führte uns durch einen kalten Gletscherbach. Ob wir halbwegs trocken angekommen sind, könnt Ihr im folgenden Video sehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s